Die Kastanien blühen!

Mittwoch (07.05.), sonnig und warm, 23°C
Donnerstag (08.05.),vormittags regnerisch, nachmittags sonnig, 22°C, abends Gewitter

Nächste Woche sind zwar erst die Eisheiligen – aber die Kastanie unseres Nachbarn blüht. Irgendwann gab es wohl mal eine Publikation der Uni Weihenstephan, dass es keinen Frost mehr gibt, wenn die Kastanie in Blüte steht. Meine Eltern halten sich seit langen Jahren an diesen Artikel und ihnen ist nie wieder ein Pflänzchen kaputt gefroren.

Also habe ich mich mal ans Aussäen meiner ersten Kräuterpflänzchen gemacht. Vergangenes Jahr hatte ich die Petersilie ja in einer großen flachen Schale. Mit dem Erfolg, daß Churchill die ganze Zeit unsere Peterle platt gelegen hat. Diesmal versuche ich das zu umgehen. Torben hat einen sehr seltsamen Topf in der Garage gefunden. Er ist aus Plastik, und sieht aus wie ein Rad.. Aber er hat Löcher zum Wasserabzug. Wozu der auch immer einmal gedient hat – jetzt habe ich dorthinein unsere Petersilie gesät.

Auch wenn Kater erfinderisch ist – dort legt er sich nicht hinein.

In die Mitte, also quasi das ‚Loch‘ des Rads, habe ich einen Topf gestellt, in den ich Lavendel gesät habe. Ich hätte zwar noch jede Menge Saatgut gehabt – aber die Erde ging zur Neige, also habe ich den Nachmittag gemütlich auf der Terrasse verbracht.