Ups..

Beinahe per Zufall habe ich festgestellt, dass Frau Ansku mir ein Stöckchen zugeworfen hat. Wunderte ich mich doch über den „eingehenden Link“, den meine Statistik-Seite mir anzeigte.

Na, dann will ich mal versuchen, das Stöckchen zu bearbeiten.

Was hast du 2009 nie getan?

Leider muss ich in diesem Fall sagen: Ich habe 2009 kein einziges Turnier geritten. Erst kam Baby „dazwischen“, dann eine kaputte Bandscheibe und dann mangelnde Fitness beim Reiter. Das wird 2010 aber wieder anders werden!

Dein Wort des Jahres?

Öh. Spontan muss ich da sagen: Richard – er hat  alles erfolgreich umgekrempelt. Doch, ich glaube, 2009 ist das Jahr des Richard.

Deine Stadt des Jahres?

Hm. Ich bin so gar nie nicht raus gekommen aus meinem Kuhkaff hier. Insofern hab ich da wohl keine…

Anzahl Alkoholexzesse?

Kein einziger. Igitt, wie langweilig. (Ich bin noch langweiliger: Ich hatte noch *nie* einen Alkoholexzess!)

Höchste Handyrechnung?

Hm. So um die 50 oder 60 Euro kamen schon gelegentlich mal zusammen.

Krankenhausbesuche?

Nur ein einziger – als Richard auf die Welt kam.

Verliebt?

Immer. In das beste Schnäuzelchen der Welt. Seit acht Jahren. Und kein Ende in Sicht *schnellaufholzklopf*

Getränk des Jahres?

Heiße Ovomaltine

Most called person?

Familie und Freunde natürlich

Song des Jahres

Öh. „Caravans“. Ist aber kein Song, ist Filmmusik. Der reinste Ohrwurm

TV-Serie des Jahres?

Ich lebe hinter dem Mond. Fernsehen gucken wir so gut wie nie. Auf DVD haben wir uns aber mit wachsender Begeisterung „Remington Steele“ reingezogen, zwischendrin auch „Ein Colt für alle Fälle“. Derzeit ist die zweite Season von „Raumschiff Enterprise – das nächste Jahrhundert“ dran. Natürlich im englischen Original. Auch wenn ich nicht immer alles wirklich verstehe.

Erkenntnis des Jahres?

*nachdenk*

Nachbar des Jahres?

So viele Nachbarn haben wir nicht. Und die sind eigentlich alle schwer in Ordnung.

Schönstes Ereignis?

All die wunderbaren Tage mit Schnäuzelchen und unserem kleinen Sohn.

Welchen 5 wirfst Du das Stöckchen zu?

Fünf gleich? Mann, das ist ne Anzahl. Bin ich froh über das Projekt 2010, sonst wüßte ich kaum jemanden. So, ein Stöckchen bekommt Frau Landgeflüster (auch wenn ich weiß, dass sie Stöckchen nicht so mag, ich verstehe es auch gut, wenn sie es nicht aufnimmt), und die anderen bekommen der Wortman, weil wir gerade so eine nette Unterhaltung hatten, Frau Kielnotiert (weil mein Vater auch ein „Kielä“ ist),  Berry in der Hoffnung, dass es ihrem Fuß besser geht und das letzte geht an Katinka, weil ich auf deren Blog keine Kommentarmöglichkeit gefunden habe.

P.S. Gerade schneit es nicht mehr.

Es geht los!

Im Radio wird ja schon laufend über „Schneechaos“ geunkt. Das online-Wetter sprach gestern für unser Gebiet noch über „leichten Schneefall“.

Ganz ehrlich – wenn ich aus dem Fenster sehe, hat das mit ‚leichtem Schneefall‘ nichts mehr zu tun. Es stöbert ganz hübsch und Frau Holle muss ziemlich viel Energie in das Schütteln ihrer Bettwäsche legen, denn die Flocken sind ganz schön groß.

Ich habe mal versucht, das mit einem Blick aus unserem Fenster festzuhalten.

Schneegestöber