Hach

So mag ich ihn wirklich, den Frühling. Jeden Tag entdeckt man etwas Neues, was aus der Erde kommt oder austreibt. Dazu dann Sonnenschein, ein laues Lüftchen und zwanzig Grad warm. Da macht dann sogar das Unkraut jäten Spaß!

Churchill fand das Wetter offensichtlich auch sehr schön – vor allem die Tatsache, dass es endlich wieder weiche Sitzkissen auf der Terrasse gibt 🙂

Im Wohnzimmerbeet fängt es jetzt ganz nett an zu blühen. Die frühen Tulpen, die Küchenschelle und ein Schwung Hyazinthen fangen an damit.

Außerdem: Kennen Sie die kleine Zeichnung von Uli Stein mit dem www.ab-ins-bett.de?  Heute haben wir eine neue Unterart davon kennen gelernt. Es war eher eine Art von http://www.ab-ins-beet.de. Junior fand es nämlich höchst spannend, was Mama da im Beet treibt und egal wo ich ihn ins Gras setzte, er wuselte immer wieder ins Beet zurück.

Am frühen Abend schlug das Wetter dann abrupt um – ein übler Wind kam auf und inzwischen hat es auch zu regnen begonnen. Da war mir der Vormittag aber eindeutig lieber *seufz*

Dienstag (30.03.), bis nachmittags Sonnenschein, 19°C