Der Himmel brennt

Wieder mal ein beeindruckendes Wetterchen. Den ganzen Tag hatten wir hier eine Art Föhnsturm – man konnte sogar die Berge erkennen:

Am Nachmittag sah man mich dann wieder einmal durch den Garten rennen, um die Kamera zu holen. Der Wald wurde durch die langsam untergehende Sonne in unglaubliche Farben getaucht!

Und noch ein halbes Stündchen später fühlte ich mich dann massiv an das Lied „Der Himmel brennt“ (Maffay? Ich habe keinen blassen Schimmer, aber die Stimme hört sich in meiner Erinnerung danach an) erinnert…

Donnerstag (04.11.), schönes Wetter mit wenigen Wolken, starker Wind, im Laufe des Tages abflauend, unglaubliche 18°C

9 Kommentare zu “Der Himmel brennt

  1. Pingback: Rosenruthie

  2. Atemberaubend schön! 😀 Der Anblick der Gebirgskette, sie wirkte, als wäre sie zum Greifen nahe, hat mich am Montag während meiner Fahrt an den Bodensee begleitet…
    Herzliche Grüße!

  3. WOW…. das sind HAMMER! bilder…..ich finde keinen superlativ der hierfür ausreichend wäre!

    psst…der himmel brennt ist von wollle wolfgang petry 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s