Eingekauft

Während der Hutschefiedel in der Werkstatt auf seinen Satz Winterschuhe wartete, eilten Junior und ich mal eben rüber zum blaugelben Möbelschweden.

Hat sich mein Geschmack verändert? Hat sich der Schwede verändert? Im Gegensatz zu früher hätte ich endlos Krimskrams mitnehmen können und mußte mich zwischendrin gewaltig zusammenreißen, etwas wieder zurückzulegen. Diese auf altertümliche Kanne gemachten Vasen zum Beispiel *seufz* – am liebsten hätte ich alle drei Größen mitgenommen. Ich tröstete mich dann damit, dass es derzeit ja sowieso keine Blumen dafür gibt – vielleicht aufs Frühjahr hin.

Junior fand das Ganze auch höchst spannend. Die erste Zeit ist er noch tapfer selbst marschiert und hat mich durch die Ausstellungswohnungen gezogen, wenn er etwas interessantes entdeckte. Nach einer Weile dann reichte es ihm und er ließ sich brav mit seinem Wasserfläschchen in den Buggy verfrachten.

Er bekam auch ein paar hübsche Dinge, so daß jetzt endlich Schluß ist mit der Sorge, meine Steingutschalen könnten beim Joghurtessen auf dem Boden landen. Und endlich habe ich auch eine Henkeltasse, die nicht aus Porzellan ist – jene aus meiner Kindheit traue ich mich noch gar nicht, ihm zu geben, weil diese Dinge manchmal schwungvoll auf dem Parkett landen..