Kahlua-Muffins

250g Mehl
2TL Backpulver
100g Zucker
1/2 TL Salz
1 Ei
50g weiche Butter
150g Sahne

100ml Kahlua (Kaffeelikör, das Originalrezept meint Irish Cream, aber das hab ich noch nie versucht, weil ich keine im Haus hab)

Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen.

In einer zweiten Schüssel Ei und Butter, Sahne und Likör cremig schlagen. Die trockenen Zutaten löffelweise unter die feuchten rühren.

Teig in Muffinförmchen füllen, bei Ober-/Unterhitze in 25 Minuten bei 180°C backen.

Cappucino-Muffins

250g Mehl
50g Kakaopulver
50g brauner Zucker
100g Zucker
1 EL Backpulver
1 EL Instant-Kaffeepulver
1/2 TL Salz
100g zerlassene Butter
250g saure Sahne
200g Sahne
2 Eier
abgeriebene Schale von 1 Orange
150g gehackte Zartbitter-Schokolade

Mehl, Kakao, Zucker, Backpulver, Kaffeepulver (ich habe sogar 3EL davon genommen), Salz mischen.

In einer anderen Schüssel Butter, Sahne, Eier und Orangenschale cremig schlagen. Das dauert schon ein Weilchen, lohnt sich aber, weil die Konsistenz des Teiges dann besser ist.

Löffelweise die trockene Mischung unter die feuchte Mischung heben, dann die Schokolade unterziehen. Muffinförmchen füllen, jeweils eine Prise Zucker drüberstreuen. In meinem Ofen klappten 180°C Ober-/Unterhitze und 25 Minuten Backzeit, das Ganze auf dem unteren Blech, wunderbar.