Stöbereien

Es stöbert munter von oben. Keine dicken Flocken, eher so kleiner Fitzelkram – aber dafür stetig und ohne Pause. Den Pferden gefällt es. Junior auch. Mir weniger, denn ich verspüre nicht die geringste Lust, meinen Platz im kachelofenwarmen Wohnzimmer zu verlassen und in die Kälte hinaus zu gehen.

Nachdem meine Reitbeteiligung sich auch mit einer üblen Erkältung ins Bett gelegt hat, habe ich sowieso schon beschlossen: Die Pferde haben heute frei. Ich werde nachher, wenn Junior sein Schläfchen hält, die Boxen misten gehen – und das soll es dann gewesen sein…

Ich weiß, ich bin faul. Aber da steh ich zu.

Montag (24.01.), leichter Schneefall, -3°C