Gartenbilder

Gestern war das Wetter richtig traumhaft, bis 10 Grad ging das Quecksilber hoch. Heute war es dafür eher durchwachsen, aber es regnete nicht, immerhin.

Die (gelben) Krokusse sind aufgeblüht,  aber es sind viel zu wenige. Man müßte mal richtig viel Geld auf den Kopf hauen nur für Krokusse, das könnte mir gefallen. Ich erinnere mich mit Begeisterung an die große Wiese vor unserem Quartier in Südtirol, wo – wenn Ostern spät lag und der Schnee schon geschmolzen war, wenn wir beim Skifahren waren – die ganze Wiese in Gelb- und Violettönen erstrahlte. So etwas könnte ich mir in meinem Gärtchen schon vorstellen…

Die Winterlinge unter dem gestutzten Hartriegel blühen auch wieder wie die Wilden, die Hyazinthen spitzen aus der Erde und die Tulpen auch. Das Terrassenbeet zeigt ein paar kleinere Farbtupfer – auch hier Winterlinge.