Glücklicherweise hat es heute früh ein wenig genieselt, so dass ich die Gelegenheit nutzte und sofort nach dem Frühstück in den Garten sauste, um all die Falläpfel einzusammeln, die ich in den letzten Tagen aufgrund Hitze und Unmengen hochaktiver Wespen liegen lassen mußte. (Dass Junior nicht begeistert war, dass er nicht in den Garten durfte – wegen der Wespen – muss ich nicht erst betonen). Eineinhalb Schubkarren Gammeläpfel mußten entsorgt werden, dafür stehen jetzt drei Tränkeimer guter Äpfel auf der Terrasse und wollen verarbeitet werden. Die ersten beiden Kilo habe ich schon kleingeschnippelt für die Apfel-Honig-Marmelade, die Schnäuzelchen so gerne ißt. Jetzt gehen die Zitronen aus und Gelierzucker habe ich auch nicht mehr genug. Da muß ich wohl erst mal einkaufen gehen.

Inzwischen haben die Wolken sich verzogen und es ist wieder richtig heiß draußen. Mein Schwiegerpapa mäht den Rasen und wird dabei tatkräftig von Junior unterstützt, der mit seinem (leeren) Schlauchwagen ebenfalls „Rasen mäht“. Ein herrliches Bild.

Freitag (19.08.), frühmorgens noch regnerisch, ab 10 Uhr sonnig und sehr warm