Ei – was denn da drin??

Ich koche gerade unser Abendessen, Junior steht auf seinem Stuhl neben mir und überwacht das Ganze. Als ich den Gewürzschrank öffne, um den Eintopf abzuschmecken, ertönt es neben mir:

„Ei – was denn da drin?“ und ein Fingerchen zeigt auf ein Glas (bei uns lagern alle Gewürze in Gläsern).

„Da ist Zimt drin.“ Er wiederholt: „Zimt“

Dann das nächste Glas. „Und was denn da drin?“ – „Da ist Rosmarin drin.“ – „Mosrarin“

So geht es weiter mit Oregano, Paprika, Kümmel, Curry, Kräutersalz (wobei er bis auf den Oregano nicht mehr wiederholt). Bei einer Gewürzmischung muß ich antworten: „Das weiß ich nicht, das hat der Opa mitgebracht.“

Junior: „Und was hat der Opa mitgebracht?“

Hmmmm – Endlosschleife?

In gewisser Weise schon, denn am Ende der Gewürzreihe angelangt fängt das Spiel beim Zimt wieder an…

Ein Kommentar zu “Ei – was denn da drin??

  1. Lustig! Als Kind hab ich mal alle Gewürze aus dem Schrank zusammengemixt in Wasser, hat Spaß gemacht, war aber scheußlich.
    Den Zierapfel kann man tatsächlich essen, schmeckt aber roh nicht gut. Und das Entkernen ist einfach zu mühsam.
    VG
    Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s