Es schneibt

Gestern habe ich mit Junior gefühlte zehntausend Schneesterne gebastelt, die nun unsere Fenster zieren (Die Herbstblätter durfte ich aber nicht abnehmen…)

Obendrein haben wir jede Menge „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ gesungen – Junior hört es furchtbar gerne und man sieht, wie sehr er sich auf den Text konzentriert, wenn Mama singt. Inzwischen kann er es auch selbst singen, auch wenn er die Textpassagen gelegentlich lustig durcheinanderwirft. Aber es ist einfach nur niedlich!

Jedenfalls waren wir erfolgreich:

Aber ich fürchte, wir müssen noch üben – es hat zwar geschneit, aber liegen geblieben ist nix. Und so besonders üppig war der Schneefall auch nicht.

Oder muß Frau Holle noch üben? Vielleicht sind ihr gar die Federn ausgegangen?

Advertisements

2 Kommentare zu “Es schneibt

  1. Das hast du so wunderschön geschrieben, da sollte Frau Holle sich erbarmen und ich wünsche euch den Schnee, den ihr euch ersehnt.
    Selber bin ich eher der Sonnenmensch.

    Herzlichst ♥ Marianne

  2. Man kann doch beides haben, Schnee und Sonne 😀

    Aber ich verstehe schon, wie Du es meinst. Doch, ich mag den Schnee. Er muß nicht gerade eeeeewige Monate liegen wie die letzten Jahre – aber ein Winter ohne Schnee ist dann doch kein wirklicher Winter für uns…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s