Sommerfest – oder auch nicht…

Küchenarbeiten waren angesagt. Das Sommerfest in Juniors Kindergarten sollte heute stattfinden. Natürlich kann man trefflich diskutieren, ob das nicht ein wenig früh ist – ein Sommerfest Mitte Mai. Nun gut. Eine Liste hing aus, in der man sich eintragen konnte, was man für das Buffet beisteuern sollte. Da habe ich mich doch gerne eingetragen, auch wenn ich seeehr lange überlegt habe, was ich nun machen wollte.

Schließlich entschied ich mich für Rhabarbermuffins – immerhin ist gerade Rhabarbersaison. Also stand ich heute früh erst einmal in der Küche, um die Muffins zu backen. Es sollten ja einige sein, denn der Kindergarten besteht aus drei Gruppen mit ungefähr zwanzig Kindern. Danach ging es an eine große Schüssel Nizza-Salat. Den wollte ich schon immer wieder einmal machen, habe ich ihn doch in bester Erinnerung aus dem Französisch-Leistungskurs.(Mann, ist das lange her!) Aber ich hatte kein Rezept. Die hilfreichen Damen (oder Herren?) von der Hüttenhilfe konnten mich mit zahlreichen Links versorgen – aber irgendwie konnte ich mich nicht so recht entscheiden…

Dann habe ich mein Französisch ausgegraben und ein wenig gegoogelt. Auf Französisch. Und bin fündig geworden. Ich gebe zu, etliche der ‚deutschen‘ Rezepte sind sehr (!) ähnlich, aber für irgendetwas mußte ich mich ja schließlich entscheiden.

Lecker ist er geworden, der Salat.  Nur dumm, dass das Kindergartenfest ins Wasser fiel. Als wir in die Straße bogen, hatten wir schon den Eindruck, dass da mehr Autos stehen müßten. Und dann – an der Kindergartentür einfach ein großes Schild, dass das Fest wegen des Wetters ausfiele.

Da fiel auch bei uns etwas – nämlich die Klappe herunter. Gestern hatten wir knapp dreißig Grad, also waren die Kinder im Garten. Wie so üblich, ging ich Junior also durch die hintere Tür direkt in den Garten. Wie es fast alle machen. Falls das Schild da also schon hing, habe ich es nicht gesehen.  Angesprochen hat uns auch keiner. Angerufen auch nicht. Ich war wirklich begeistert und werde am Montag einmal nachfragen, was da nun daneben gegangen ist…