Einmal durchschwitzen bitte!

Innerhalb einer Dreiviertelstunde. Obwohl der Teil des Koppelzauns, den ich heute von Brombeerranken befreite, im Schatten lag. Aber nun ist es geschafft – alles, was mich nun noch vom Wiedereinziehen der untersten Zaunlitze abhält, sind Brennesseln. An die muß man mit der Sense ran. Ich hoffe, dass Schnäuzelchen einmal abends nicht zu spät vom Arbeiten kommt, um das noch vollends zu erledigen. Dann können die Pferde wieder auf die Waldkoppel!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s