Eigentlich

… Hatte ich ja geplant, heute Nachmittag einen Gartentag einzulegen, um endlich einmal die zahlreichen Versäumnisse aufzuholen ( wenn ich daran denke, daß meine letzten Dahlien erst vor zwei Wochen in die Erde gekommen sind, wird mir eh anders…)

Aber Petrus hat das anders beschlossen. Es regnet. Nicht nur ein paar Tropfen, sondern richtig. Und schon eine enorme Dreiviertelstunde. Und es sieht nicht danach aus, als würde es aufhören.

Egal. Gartele ich halt morgen, da soll es auch noch mal kühl werden. Nach ein paar Wochen Hitze freue ich mich unheimlich über das kühle Naß von oben. Und die Pflanzen sowieso!!!

Die Gloria Dei hat jedenfalls am Freitag traumhaft geblüht.

20130729-140910.jpg

Zum Mittagessen gab es Schmorgurken. Lecker. Vor allem, wenn die Gurken aus dem eigenen Garten stammen!

20130729-141016.jpg

Advertisements

Salat

Es klopft an der Terrassentür, als wir gerade auf der abendlichen Fernsehcouch sitzen. Ein Nachbar steht vor der Tür und hält mir zwei Salatköpfe entgegen.

„Irgendein Irrer hat uns eine Tüte mit sieben wunderschönen Salatköpfen vor die Tür gestellt. Da haben wir uns gedacht, wir geben euch zwei ab. „

Waschtag

Wenn es so heiß ist, ist es allerhöchste Zeit, die Winterdecken der Pferde zu reinigen. Also trat gestern Schnäuzelchen mitsamt Hochdruckreiniger auf den Plan. Fünf Decken hängen nun auf Treppengeländern und Hindernissen zum Trocknen aus.

20130721-151446.jpg

20130721-151459.jpg

Sympathie

Ich hatte einmal zwei Rosenpflanzen der Sorte Sympathie. Eine davon wuchs hoch und blühte wunderbar. Die zweite ärgerte mich ständig, indem sie nur Wildtriebe von unten hervorbrachte.

Der letzte Winter machte der schönen und blühfreudigen Sympathie den Garaus. Dafür hat die andere plötzlich keine Wildtriebe mehr und erstaunlicherweise blüht sie. Ich freu mich!

20130719-111048.jpg

20130719-111105.jpg

Pinguine

Den Stoff suchte sich Frau Mutter aus, denn eine Nachbarin hat ein Baby bekommen, für das ich einen Body nähen sollte. Natürlich einen Regenbogenbody.

Junior gefiel der Stoff gleich so gut, daß ein T-Shirt für ihn her mußte. Genäht nach einem Schnitt aus der Ottobre 1/2006. Und natürlich mußte Sara auch einen Body bekommen. Darin sieht sie ein wenig aus wie ein Bodybuilder, finde ich.

20130716-075326.jpg

20130716-135234.jpg

20130716-135248.jpg

Sara stammt noch aus meiner Kinderzeit. Wie sie damals hieß, weiß keiner mehr, aber Junior suchte den Namen „Sara“ aus. Ihr Body ist auch nach einem Schnitt von Schnabelina genäht.

Nachdem ich die letzten beiden Tage wirklich heftig über meine Nähmaschine geflucht habe, geht diese nun zum Überholen. Daher wird das hier wohl für einige Zeit mein letzter Beitrag zum Creadienstag gewesen sein…