Lecker Brot

Frau Barafra hat sich schon gewundert, was nun aus meiner Brotbackerei geworden sei. Das ist ganz einfach, liebe Barbara: Im Sommer habe ich viel zu viel zu tun – neben den normalen Dingern wie Kinder und Familie und Haushalt steht da doch auch noch intensiver der Garten und das Training mit den Pferden für die Turniere an. Da vergesse ich dann gerne, Ofen anzustellen oder auch, überhaupt das gegangene Brot in selbigen hineinzustellen oder ähnliche Dinge mehr. Daher lasse ich das Brotbacken gleich ganz bleiben.

Kaum kommt der Herbst, überfällt es mich aber wieder. So auch jetzt. Endlich habe ich einmal Sauerteig selber angesetzt. Und zwar nach der wunderbar detaillierten Anleitung des Herrn Amboß. Mein Sauerteig ist aus Roggenmehl, so wie bei ihm beschrieben – ich liebe Roggenbrot. Heute war der Sauerteig dann fertig, Anstellgut für die nächsten Male wanderte in den Kühlschrank mit genauer Beschriftung – sonst kommt noch jemand auf die Idee, den wegzuwerfen.

Und wie von Herrn Amboß vorgeschlagen, habe ich dann noch zwei Paderborner Landbrote gebacken. Wow, gelangen die supergut. So ein Brot habe ich noch nie gebacken. Schmeckt nicht nach Hefe, ist total locker und hat eine wunderbare Kruste. Der Knust wurde sofort verspeist, als er erträgliche Temperatur erreicht hatte. Mit Butter und Salz. Es gibt doch fast nichts Besseres!

20130930-211704.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Küchenpost abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s