„Das mach‘ ich nicht noch eine Nacht mit!“

sprach ich vergangene Woche, als ich eine halbe Nacht, des kranken Prinzeßchens Händchen haltend, auf dem Fußboden des Kinderzimmers zugebracht hatte. „Nun wird ein Bett gekauft!“

Gesagt – getan. Heute haben wir dann vom Mittagessen bis zum Abendessen geschraubt, unter tatkräftiger Hilfe zweier Handwerkergehilfen. Prinzeßchen liebt ihr neues Bett und wollte am Liebsten gar niemanden von uns hinein lassen, nicht zum Gutenachtlesen und auch sonst nicht.

 

Vorher - mit Gitterbettchen und Wickelschreibtisch

Vorher – mit Gitterbettchen und Wickelschreibtisch

 

Nachher

Nachher

Der orangefarbene Teppich paßt zwischen die beiden Betten wie wenn wir ihn dafür eigens ausgemessen hätten. Da hatte ich ja schon ein wenig Zweifel…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hauspost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “„Das mach‘ ich nicht noch eine Nacht mit!“

  1. Hach! Vor diesem Bett haben wir vorgestern auch gestanden. Leider passt es durch die Umrandung nicht unter die Dachschräge. Wir haben noch ein anderes mit zweiter Matratze gefunden.

  2. jaja, das „gute“ Ikea Bett 🙂 Haben wir hier zweimal für beide Kinder stehen – ein Traum! Ich passe zur Not auch noch mit dazu, die Schubladen wahre Stauraumwunder und später lässt es sich auch prima als Doppelbett umbauen. Oder jetzt schon und beide Kinder schlafen zusammen, hihi!
    LG
    uta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s