Hänschen klein…

Unser Pferdekind mußte heute den ersten großen Schritt in seinem jungen Leben gehen: Die Trennung von der Mama stand an. Bereits seit einigen Wochen hat er sehr liebe neue Besitzer gefunden, bei denen ich mir Hoffnung mache, auch immer wieder einmal von meinem selbstgez0genen Fohlen zu hören.

In einer Woche wird er nun ein halbes Jahr alt und das ist so allgemein der Zeitrahmen, in dem Fohlen von ihren Müttern abgesetzt werden. Meist – auch in diesem Fall – sind die Mütter wieder tragend und obendrein brauchen die Jungspunde ordentliche Sparringspartner, die ihnen nur andere Fohlen sein können. Gerade junge Hengste müssen auch dies sein können – wie kleine Jungs wollen sie rennen, raufen und spielerisch um Rangordnungen kämpfen.

So etwas konnte ich dem Burschen hier, in unserem Mäderlhaushalt, nicht bieten. Alle Stuten in unserem Stall gewährten ihm Narrenfreiheit, oft genug versuchte er dieses Verhalten auch bei uns Zweibeinern einzusetzen. Allerdings lernte er schnell, dass das nicht erwünscht sei. Knuddeln liebte er sehr – man mußte allerdings immer aufpassen, daß man nicht ganz spielerisch ein paar Schneidezähne im Allerwertesten hatte.

Nun hat er einen Spielgefährten und lebt in einem Aufzuchtstall bei kompetenten Menschen, nur eine Dreiviertelstunde von uns weg. Darüber freue ich mich, denn es hätte auch die Schweiz werden können. So habe ich doch in den nächsten beiden Jahren immer wieder die Möglichkeit, ihn zu besuchen, auch wenn er nicht mehr „meiner“ ist. Irgendwie wird er es aber eben doch bleiben.

Das rote Muttertier ist verständlicherweise irritiert und ruft immer wieder nach dem Fohlen, das nicht mehr da ist. Sie muß eben nun mit jeder Menge Streicheleinheiten von meiner Seite aus zufrieden sein und sich daran gewöhnen.

Vor zwei Tagen gab es noch ein paar Fotos von unserem Fohlchen. Schick ist er immer noch und ich glaube, seine neue Besitzerin wird einmal viel Freude an ihm haben.

KN9D8049 KN9D8069 KN9D8085 KN9D8086 KN9D8090

Advertisements

3 Kommentare zu “Hänschen klein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s