Alles für die Katz #10

heute unter dem Motto: „Warum sich mit Mäusen zufriedengeben, wenn man Ratten haben kann?“ 

Dieses Exemplar hat uns Theo vergangenes Wochenende vor die Tür gelegt…

Mehr über Katzen gibt’s bei Sylvia 

Advertisements

8 Kommentare zu “Alles für die Katz #10

  1. Die hatte wohl das, was man so gemeiniglich ein: „Gutes Leben vor dem Tod“ nennt. Mannomann. Ich wusste noch gar nicht, dass es so fette Ratten geben kann. (Oder hat die Katz sie ein wenig aufgepustet, damit sie dann sagen kann: Meine ist dicker, als deine?)
    Viele liebe Grüße
    Sylvia

  2. Na so ein Ding ist doch für eine halbe norwegische Katze eine Kleinigkeit. Allerdings, wenn man den Theo kennt, das alte Schmusetier, dann kann man sich das kaum vorstellen. Sagenhaft der Kerl.

  3. Oh mein Gott – das sind die Momente, wo ich froh bin, reine Stubentiger zu haben. Auf derlei Geschenke verzichte ich doch sehr gerne. 😉

    Viele Grüße, Kerstin

  4. Bravo, das ist wahrlich ein Meisterfang! Ratten haben wir auch schon gebracht bekommen, allerdings nicht ganz so fette Dinger wie diese. Hat er auch eine ordentliche Belohnung dafür bekommen? Liebe Grüsse kalle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s