Nicht zu glauben

Draußen regnet es. Der Herr des Hauses sitzt vor der Glotze. Es ist Fußballzeit. Ich sitze auch davor, quilte. Wie ich da so mein Auge nach draußen schweifen lasse, entdecke ich plötzlich, vor dem Carport unseres Nachbarn, einen roten Fleck. Häh? Was ist das denn? Ich ziehe meine Galoschen an und sause raus. Tatsächlich, es ist eine weitere Rose aufgeblüht! Und das noch bevor der Schneeball aufgeblüht ist. Es ist die „Kordes Robusta“. Ich wußte nicht, dass die sooo früh blüht.

DSC06906-1

Und wie ich da so fotographiere, entdecke ich noch einen weiteren Rosenstock in voller Blüte, aber leider schon vom starken Regen etwas verbatscht, daher nur ein Archivphoto.

Nevada 1

Nun habe ich mich aber etwas gründlicher in meinem Garten umgeschaut und tatsächlich, an der Hausecke blüht schon „Maigold“

DSC06909-1

und weiter hinten in unserem Garten „Maguerite Hilling“.

DSC06911-1

Ich bin begeistert. Nur der blöde Regen dürfte jetzt mal aufhören, denn sonst sehen die Blüten gleich alle wieder so traurig aus.

Advertisements

3 Kommentare zu “Nicht zu glauben

  1. Du hast ja wahre Rosenschätze in Deinem Garten. Und sicherlich hast Du auch ein oder zwei Sorten, die bis in den Winter blühen.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und rosiges Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    • Liebe Elvira, in der irrigen Annahme, dass Rosen weniger Arbeit machen als andere Hecken, haben wir aus unserem Garten einen Dornröschenschloßgarten gemacht. Es werden also noch weitere Schätze folge.;-) Liebe Grüße, Birgitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s