Hundstage

„Hundstage“ ist die Bezeichnung für eine Schönwetterperiode, die nach dem Hundsstern Sirius, der Anfang August mit der Sonne auf- und untergeht, benannt wurde. Sie hat sich im Lauf der Jahrhunderte etwas verschoben, denn heute liegen sie meist schon in der Julimitte. Während des Zeitraums der Hundstage liegt in der Regel ein Hochdruckgebiet über Mitteleuropa, welches sehr heißes Wetter mit sich bringt und sie zu den heißesten Tagen des Jahres macht.“(Bauernregeln.net)

Das kann man wohl sagen. Dieses Mal ist wirklich viel Schweiß mit der Herstellung meiner Glorieta Blocks verbunden.

DSC07466-1

8 Stück musste ich davon anfertigen. Ich habe sie auch schon fertig, aber dann kommen an beide Seiten noch gestückelte Dreiecke und und und….Aber ich kann Euch sagen, es geht dem Ende zu.

Außerdem fand ich auch noch Zeit einen herbstlichen Tischläufer für unseren Wohnzimmertisch zu nähen. Ich hatte die Anleitung schon lange, nur geeignete Stoffe fehlten. Fündig wurde ich dann bei Sandy Gervais und Posh Pumkins Perfectly Seasoned. Stoffe, die in ihrer herbstlichen Wärme nicht zu übertreffen sind. Das Pattern ist von Jenny Doan von Missouri Star Quilt Comp. Ich habe dem Truthahn noch ein paar Augen eingestickt und jetzt kann ich es nicht erwarten dieses Teil auf dem Tisch zu haben. Allerdings würde das ja wieder bedeuten, dass der Winter der Winter vor der Tür steht und daran mag ich noch überhaupt nicht denken.

DSC07437-1

_1

DSC07440-1

Gequiltet ist das Teil mit meiner Nähmaschine. Für so „schnelle“ Teile ist das einfach praktisch, wenn es auch nicht so schön ist wie handgequiltet.

Natürlich werde ich versuchen dies wieder bei

 http://www.creadienstag.de

http://www.handmadeontuesday.blogspot.de

http://dienstagsdinge.blogspot.de

einzustellen.

Advertisements

5 Kommentare zu “Hundstage

    • Der Truthahn sieht nach viel Arbeit aus, ist aber wirklich schnell genäht. Und, wie LLewella so schön sagt, es sind ja nur gerade Nähte.;-) Dieses Glorieta Teil z.B: Die Nähte müssen ja exact aufeinandertreffen, da muss man schon ordentlich arbeiten. Aber vielen Dank für Dein Lob.

  1. Unglaublich was du da nähst. Dazu habe ich einfach keine Geduld. Zeigt sich auch schon daran, dass mein Mann mir eine Karte an meine Pinnwand geheftet hat, auf der steht „Lieber Gott gib mir Geduld. Aber ein bißchen zackig bitte!“
    Gruß Frau Käferin

  2. Immer wenn ich deine tollen Werke sehe, denke ich, ich sollte auch mal wieder an meinem Quilt arbeiten. Bis ich den mal weiter- oder gar fertig nähe, hast du sicher schon vier (oder noch mehr) genäht. Ich bin schon sehr gespannt auf deine fertigen Quilts, das was ich bislang hier gesehen habe, sieht schon einmal sehr vielversprechend aus.
    Liebe Grüße
    Carmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s