Ein spannender Tag

Während ich Junior in die Schule brachte und mit dem Prinzeßchen Schuhe kaufen und anschließend in den Kindergarten fuhr, räumte Schnäuzelchen zu Hause um. Stoffkisten wanderten aus dem Nähbüro (das in der Diele im ersten Stock liegt, also ein Durchgang ist) ins Schlafzimmer. Sämtliche Technik – Computer und Nähmaschinen- sowie alle Schränke wurden verhängt. 

Als ich zurück kam, waren die Herren schon am Wühlen. Eigentlich sind sie ja Installateure, aber bei uns geben sie auch den Abbruchdienst – unsere alte Küche haben sie ‚rausgerissen und nun haben sie den Bohrhammer geschwungen und die Wand zwischen Klo und Badezimmer entfernt. 

   

Der Schwarzwaldschreiner hatte wohl zu viel überschüssige Kraft, denn als er die Türzargen abhebelte, tat das dünne Mäuerchen zwischen Bad-und Klotür einen Seufzer und brach zusammen – hui, war der Durchgang vom Gang zum Bad da plötzlich breit.  

 
Inzwischen ist da aber wieder eine Wand eingezogen, denn dieser Durchgang wäre denn doch etwas überdimensioniert… 

die neue Wand

 
Stand heute Abend: Die Elektrik liegt, die Wände sind für die neuen Wasser- und Heizungsrohre vorbereitet, der Boden ist vorbereitet. Der muss jetzt trocknen, die Badfenster sind auf und ich bin froh, dass wir diese Woche ein wenig wärmeres Wetter haben als letzte Woche…

Im Gästeklo unten wurde auch ein neues Klo gesetzt – das alte ging gar nicht mehr. Die Kindelein waren sehr irritiert, da es keinen Deckel hat und keine (offensichtliche) Spülung.  

Gäste-WC

 
Richtig spannend wurde es, als der Chefinstallateur gegen Mittag ankam und uns eröffnete, dass die von uns gewünschten Badmöbel nicht lieferbar seien. Nein, wir hatten nichts Außergewöhnliches verlangt…

Also die Kindelein geschnappt, den Hänger angehängt und ab zum Möbelhaus in eine gute halbe Stunde entfernte Stadt. 

Tja – da gefiel uns ja schon mal was. Aber acht Wochen Lieferzeit? Nee, das geht ja nun gar nicht. 

Das Möbelhaus hat auch einen Mitnahmemarkt. Zwei Möbel gefielen. Das Schönere und hochwertigere, dabei aber preislich noch im Rahmen liegende Möbel war leider ein wenig zu breit. Außerdem – ein riesiger Spiegelschrank, den man aber mangels gescheit geplanter Regalfächer nicht ausnutzen kann?  Nee, nicht wirklich. 

Das andere Modell hatte die richtige Größe, einen viel besser eingeteilten – und tieferen – Spiegelschrank, aber mir gefiel das Waschbecken nicht gut genug, um spontan „ja“ zu sagen.

„Nun sind wir schon mal in der Stadt, da können wir auch noch zum Schweden fahren“, sprachen wir. Die Stadtautobahn brachte uns hin – und was soll ich sagen: Wir würden fündig. Gute Breite, besser verarbeitet als Modell zwei des anderen Geschäfts. Die Einteilung der Schubladen und des Spiegelschranks gefiel uns auch viel besser als alles vorher gesehene. 

Und nun liegen die Kartons unten in der Diele und warten auf den Einbau… 

der Bodenunterbau ist drin

  

natürlich haben die Kindelein wieder Kuscheltiere -pardon, -haie, abgestaubt. irgendwann haben sie keinen Platz mehr in ihren Betten…

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hauspost abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Ein spannender Tag

  1. Ein heißer Tag! Sag mal, das fällt den Leuten heute ein, dass sie die Möbel nicht liefern können?! Gibts ja nicht. Selbst Schuld, wenn die Leute dann zum Schweden rennen. Bin ja mal gespannt, wie es weitergeht.

  2. Es geht voran – gut, dass Ihr eine lieferbare Alternative gefunden habt. Ich kann mich noch gut an unseren Umbau vor langer Zeit erinnern… ähnliche Situation, WC und Bad extra (so war das früher Mode ;-)), dafür beides extrem klein. Wand raus, alles neu, prima. Ihr werdet froh sein, es in Angriff genommen zu haben, es lohnt sich ! Viel Spaß – wenn nur dieser überall hin dringende Staub nicht wäre… ;-). LG und weiterhin gutes Gelingen wünscht Euch Birthe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s