Was frau so braucht…

Ich gebe zu, der Sinn einer Mutterpaßhülle hat sich mir bislang nicht erschlossen. Meiner steckt völlig unspektakulär in der durchsichtigen Plastikhülle, in der ich ihn bekam. 

Aber als eine Freundin mich fragte, ob ich ihr eine nähen könnte, stimmte ich natürlich zu. 

Ganz schlicht, gearbeitet nach der Anleitung von Miss Margerite. Jeans und Webband sind von meiner Freundin, der Rest aus meinem Fundus. Ich hoffe, die Hülle gefällt. 

Und nun ab damit zu HOT und Creadienstag