Im Gemüsegarten

Wenn auch der Ziergarten zur Zeit alles verdient, aber nicht die Bezeichnung „Ziergarten“ – im Gemüsegarten gedeiht es prächtig. Nur der neu ausgesäte Spinat will komischerweise nicht aus der Erde kommen, aber dann säe ich eben noch einmal.

Ansonsten entwickeln sich die Pflänzchen prima. Der Broccoli ist ja schon geerntet, der Blumenkohl macht großartige Köpfe – das ist für mich etwas ganz Neues, der gelang mir irgendwie sonst nie. Die Erbsen haben toll angesetzt, Fenchel und Kohlrabi sehen auch gut aus. Die eine Sorte Steckzwiebeln macht irgendwie komisches Zeug, sie bildet keine richtigen Zwiebeln sondern sieht aus wie vier Lauchzwiebeln, die da wachsen sollen, wo eigentlich eine einzelne Zwiebel erwartet wird. Seltsam.

Die zweite Fuhre Zitronenmelisse trocknet auch auf dem Garagendach. Lecker.