Es war einmal ein Gartenblog…

Nun gut, als solcher hat es einmal begonnen. Inzwischen hat er sich um ein paar Themen erweitert. Der Garten ist, zumindest für mich, nie aus der Wahrnehmung verschwunden. Derzeit gibt es nur einfach so gar nichts Schönes, was ich Ihnen zeigen könnte.

Das hier zum Beispiel ist der Blick vom Auslauf der Pferde auf meinen Gemüsegarten. Damit Sie es besser erkennen können, habe ich mich auf die Badewanne gestellt, die den Pferden als Tränke dient.

Besonders apart sind auch die Böschungen rechts und links der Stalltür. Auf ihnen wuchs einmal Cotoneaster. Ziemlich heruntergekommener Cotoneaster, daher beschlossen meine Schwiegereltern, er müsse raus. 

Dumm nur, dass die Böschungen nun von Giersch und Brennesseln übernommen wurden. Nach einem superverregneten Frühjahr und einem warmen Sommer wuchs das Zeug besonders gut. Zum Glück müssen die Böschungen eh weg, wenn dann endlich der Bagger für den Rest kommt…

Des Weiteren gibt es noch ein paar unheimlich zierende Dreckberge mit massig Unkraut darauf, schön im Garten verteilt. Wollen Sie mal sehen?

Hoffentlich beehrt und der Baumensch bald. Ich kann’s nicht mehr sehen…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Es war einmal ein Gartenblog…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s