Völlig losgelöst

Kennen Sie noch „Major Tom“ von Peter Schilling?

Ich erinnere mich noch gut, wie das Lied 1982 (das Jahr mußte ich nachgucken) herauskam. Da war ich acht Jahre alt, aber dennoch kann ich mich erinnern, dass es bei meinem Vater und natürlich den beiden Brüdern total beliebt war und ausgesprochen häufig gespielt wurde.

Kam es nur so oft im Radio und wurde ständig aufgedreht? Oder hatte sich mein Vater die Schallplatte gekauft? Ich kann mich nicht erinnern, ich müßte Herrn Vater mal fragen. Vielleicht bilde ich mir auch nur ein, dass es so oft lief ?

Wie auch immer, auch bei Schnäuzelchen ist es Bestandteil einer gerne gespielten Playlist, die außerdem noch so tolle Sachen wie „Bodo mit dem Bagger“ oder „Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehn“ enthält. Großes Kino also für die Kindelein.

Gestern fahren wir so zum Handballtraining in die Nachbarstadt und plötzlich beginnt das Prinzeßchen lautstark „völlig losgelöst“ zu singen. Die Melodie war recht frei interpretiert, aber erkennbar, die Textstücke reichlich durcheinander geraten.

Dann kommt die hübsche kleine Zeile „und grüßt mir meine Frau“ – und Erdbeerstuhurm!

Jawohl, sie haben richtig gelesen, Erdbeersturm. Das Prinzeßchen unterbricht sich, irritiert. „Gell, Mama, es gibt keinen Erdbeersturm!?!?“