Gestern war Muttertag

Ganz frech habe ich mich am Samstag bei Minchen zum Kaffee eingeladen. Ich hatte nämlich etwas, das ich ihr gern schenken wollte und wenn ich bis zum Geburtstag wartete, dann wäre das einfach zu spät im Jahr gewesen. Und ich brauchte einen Grund, um es ihr zu schenken. Also Muttertag. (Eigentlich kann man den von mir aus abschaffen, wie auch den Valentinstag. Ist doch nur Geschäftemacherei)

Ach ja, ich hatte mich zum Kaffee eingeladen. Nachdem ich im Haus vorgewarnt hatte, dass jetzt die Hunde kommen (die fressen nämlich immer das Futter vom Theo weg), habe ich mich mit meinem Mitbringsel bewaffnet und mein Minchen total überrascht.

Ich hatte eine Glasschale mitgebracht, in die sie im Sommer wunderbar Blüten in Wasser legen kann. Die blühen dann herrlich auf und duften sogar noch und wenn es draußen grässlich ist und verregnet, dann hat man was Schönes im Haus.

Dieses Mal waren keine Blüten drin sondern selbstgebastelte Ofenhandschuhe. Seht mal hier:

DSC08585.-1jpg

Sie sind mit einem hitzereflektierendem Vlies gepolstert  und von mir eigenhändig aus Stoffresten gepatcht.  Von der Glasschale habe ich leider kein Bild gemacht.

Aber ich war auch sonst noch recht produktiv. Aus demselben Stoff wie die Handschuhe habe ich ein kleines Tischdeckchen gemacht.

DSC08577-2

Ja, und dann darf natürlich der obligate Caswell Quilt  Block nicht fehlen. Der ist schon lange fertig, ich habe aber immer vertrödelt, ihn hier einzustellen. Es ist jetzt der 15. Block von 30. Das wird noch dauern. Aber ich habe ja noch genug zu tun mit meinen zahlreichen UFOs.

04.26.2017-1a

Jetzt wünsche ich Euch allen noch eine restliche schöne Woche und stelle diese Machwerke geschwind bei

http://handmadeontuesday.blogspot.de

http://www.creadienstag.de

http://dienstagsdinge.blogspot.de

ein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quiltpost abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Gestern war Muttertag

  1. Die Stoffe finde ich richtig toll….sie sehen sooo herrlich nach Sommer aus…eine tolle Wiese…hach ich schweife ab. 🙂
    Von mir aus kann man diese komischen Tage auch abschaffen…aber ich freue mich trotzdem wenn mich meine Familie überrascht…was ich aber auch an jedem anderen Tag mache. 🙂

    Viele liebe Grüßle die Nähbegeisterte 🙂

  2. Die Handschuhe sind toll, aber der Stern ist einfach wunder- wunderschön !
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meiner Efiara ! Ich mache jetzt viel Sport und ernähre mich fast ausschließlich low carb.
    Viele liebe Grüße
    Ellen

    • Ja, ich habe auch einige Kilos abgespeckt. Ich verwende immer die Methode“Friß die Hälfte“. Die ersten Tage versuche ich fast nichts zu essen, dann kann der Magen nicht mehr so viel aufnehmen und man ist schnell satt. Und das Letzte abends vor 6 Uhr essen, damit Herr Insulin gut arbeiten kann. Immerhin, ohne Kasteien, 4 Kilo weg. Man fühlt sich gleich viel wohler , nicht? Grüßle, Birgitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s