Sommerliche Nachlese Teil III

Am letzten schönen Wochenende kam meine quiltinfizierte Schwester (ich habe schon ein paar mal von ihr berichtet) zu Besuch. Sie arbeitet gerade an einem Quilt von Di Ford. Viel Appliqué und auch patchworking. Unsere Terrasse war immer noch im Betondasein. Es hat sie aber nicht daran gehindert, die Einzelteile darauf auszubreiten. Unsere Hunde fanden das auch sehr interessant. Wie man sieht.

08.14.2017-2a

08.14.2017-4a

Zu diesem Zeitpunkt war es noch relativ windstill.  Die Hauptbestandteile des Quilts hatte sie ausgelegt. Jetzt fehlten nur noch die Außendreiecke. Das war überhaupt nicht einfach die zu applizierenden Teile harmonisch zu arrangieren, zumal der Stoff, den Homestead Hearth herausgesucht hatte, sich nicht gerade für „Fussy Cutting“ eigenete. (Zur Erklärung: Fussy Cutting ist das Ausschneiden ganz bestimmter Motive aus einem Stoff, um die Teilchen dann zu applizieren)

Meine Schwester saß also stundenlang da herum, probierte dies und das und es wurde hingesteckt, weggenommen und anders wieder hindrapiert.

 

08.14.2017-5a

08.14.2017-6a

Zwischendrin hat der Wind immer wieder die Bildchen verpüstert. Auch die Leisten und andere Hilfsmittel halfen da nicht.

Schlußendlich haben wir es dann aber doch fertig gebracht. Die Randdreiecke  waren fertig. Zumindest waren sie geheftet. Und hier seht Ihr nun das Gesamtergebnis.

08.14.2017-10a

Das kann sich doch sehen lassen, oder?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quiltpost abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu “Sommerliche Nachlese Teil III

  1. Aber sicher! Beeindruckender Quilt!
    Ich kann mir die Windspielerei gut vorstellen und wie schön, dass das Top nun doch zusammengefunden hat! 😉
    Liebe Sonntagsgrüße und eine Umärmelung
    Gabi

  2. Oh gott ist das Top schön geworden. So harmonisch die Farben… ich bin begeistert und deine Fellnase ja auch.
    Habe für die Tischsets schon mal die Vorlagen vorbereitet… jetzt heißt es Stoffe auswählen und schon mal mit dem Zuschneiden beginnen… ich hoffe es klappt so wie ich mir das denke.
    Liebe Grüße jacky

  3. Huch, der Post ist mir durch die Lappen gegangen 😉 Oft gefällt mir die Farb/Musterzusammenstellung von Tantchen ja nicht – aber das hier finde ich super.

    Gruß
    Töchting

  4. Ja, das finde ich auch gut. Ich bin so gespannt darauf wie das schöne Ding aussieht, wenn es mal fertig ist. Aber das wird noch eine Weile dauern, denn meine Schwester ist eine Handquilterin. Aber ich werde Euch auf dem Laufenden halten. Liebe Grüße auch an Dich, Birgitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s