Kinderzimmer – die Fortsetzung

Und weiter geht’s!

Die Übertragung aus Lenzerheide ist auch wieder mit dabei:

Nach einer Stunde ist knapp die Hälfte des Bodens drin. Inzwischen haben wir mit dem Tablet auf die Kandahar nach Garmisch gewechselt…

Fast drei Stunden nach dem Beginn kommen noch ein paar kreative Ecken. Schnäuzelchen mißt genau….

… und dann setzten wir da mal ein 1,2cm breites Leistchen ein…Ziemlich genau drei Stunden hat es gedauert, bis der Boden – übrigens ein Korkboden wie im Rest des Raumes – drin ist. Jetzt gibt es aber erst mal Brotzeit. Die Kindelein sind immer noch bei Oma und Opa. Wie gut, dass wir einen Druckluftnagler haben. Und noch übriggebliebene Fußleisten vom Esszimmer. Die passen rein, als wären sie dafür gekauft!

Nachmittags um vier waren wir dann allesamt fertig. Das Zimmer, Schnäuzelchen und ich. Einen Schreibtisch aus dem Keller zwei Stockwerke hoch zu tragen ist anstrengend. Es ist übrigens mein Schreibtisch aus meinem Zimmer.

Das Regal haben wir gebraucht über die Kleinanzeigen gekauft, da sollen noch ein oder zwei daneben. Jetzt bin ich gespannt, was die Kinder zu ihrem neuen Zimmer sagen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hauspost abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Kinderzimmer – die Fortsetzung

  1. Und, wie fanden die Kindelein ihr neues Zimmer. Haben sie es gleich eingeweiht, sprich eingeprüllt. Und so sind alle etwas geschafft. Auch die Kindelein. Muddi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s