Die letzten eigenen Tomaten

aus dem Garten stehen gerade auf dem Herd für eine leckere italienische Tomatensuppe heute abend… Zwei Kilo sind wunderbar auf der Fensterbank nachgereift.

2 Kommentare zu “Die letzten eigenen Tomaten

  1. Wir haben auch noch einige Tomaten zum Nachreifen. Einerseits bin ich froh, dass sie nun endlich fast weg sind, andererseits werden wir hurtig die frischen Tomaten aus dem Garten vermissen. Wie gut, dass wir so viel als Sauce usw. konserviert haben ;-). LG Birthe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s