Wenn einer eine Reise tut….

Unser Urlaub nähert sich dem Ende. Ab sofort werden Reste gegessen! Heute war kein besonders einladender Tag, der Himmel dunkelgrau, Nieselregen und Wind. Bis zu 6 Windstärken. Also sind wir heute früh nicht an den Strand gegangen sondern nach Fanö Bad in das Lys Hus (Lichter/Kerzen Haus). Dort haben wir ein paar schöne Sachen gefunden. Es gibt ja immer Dinge, die man meint zu brauchen. Im hinteren Teil des Ladens waren ein Haufen Leute, auch Kinder, dabei. Kerzen zu ziehen. Das ist sicher eine tolle Unternehmung für die Kinder, wenn das Wetter mal richtig grottenschlecht ist. Kathi, merk auf, Ihr seid gemeint. Danach sind wir dann noch nach Sonderho gefahren. Zum Ravsmeden. Mann, da kann man kaufen ohne Ende.

o, bis dahin hatten wir noch keine Bilder gemacht. Aber dieses Mal sollte Hasso nicht an der Zufahrt zur Mühle vorbeidüsen. Als wir, ich glaube es war 1979 das erste Mal mit Euch hier waren, da war die Mühle noch in Ruinen. Inzwischen ist sie wunderbar renoviert.

DSC09911

Genau gegenüber entdeckte ich den Eingang zu einem Militärfriedhof. Ich musste da hin. Ich glaube, ich habe noch nie einen so beeindruckenden Friedhof gesehen. Und es bedarf keiner weiteren Worte.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s