Zwergi

… war beim letzten Besuch noch hinten deutlich höher als vorne. Nun hat sie vorne nachgeschoben.

Der ausgedachte Plan für die Friesische funktionierte bestens. Ich rein in die Box, den Friesen aufgehalftert. Wer braucht so viel Schopf und Mähne, Bitteschön? Ich hab das Halfter eher im Langhaar verwurstelt als über die Ohren gezogen. Irgendwann saß es dann aber doch, die Friesische war angebunden und ich konnte mit Zwergi seelenruhig auf die Stallgasse marschieren.

Dort erst mal anbinden und Hufe geben üben. Drei gingen bestens, hinten rechts fand sie sehr doof. Bis mir dann auffiel , dass sie hinten links extrem weit hinten raus stand, da war das Gleichgewicht dann wohl nicht vorhanden. Also das linke Hinterbein nach vorne geschoben, dann ging das Aufheben des rechten Hinterbeines problemlos.

Schließlich bin ich los marschiert. Zwei Tritte, anhalten. Gucken, was die Friesische macht. Alles ruhig? Dann die nächsten zwei Tritte. So verholten wir uns heute bis ans Ende der Stallgasse. Lediglich bei den letzten Metern wurde die Friesische dann unruhig.

Das Abhalftern der Friesischen war dann etwas spannend- Zwergi dackelte nämlich schnurstracks aus der Box auf den Auslauf und die andere wollte bitte gestern hinterher. Haben wir aber doch noch irgendwie hingekriegt.

Dreckiger Zweijähriger. Die darf das.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s