Tadaa,

nun ist er fertig, mein Passacagliaquilt. Ich bin ja so glücklich. Das Grundpattern habe ich von Willyne Hammerstein „Millefiori 1“. Die notwendigen Schablonen , Fussy Cut und Normale, habe ich von „Inklingo“ von Linda Franz. Wann immer ich irgendwohin musste, Zahnarzt, Frisör und Ähnliches, habe ich mein kleies Döschen mit den vorgefertigten Teilen, einer Reiseschere (die geht sogar durch die Flugzeugkontrolle) und natürlich 2 Stecknadeln und Nadel und Faden, dabeigehabt.

Das Nähen ist denkbar einfach. Rauf – Runter – Rückstich zum Sichern. Da ich keine ganz riesigen Quilts mehr machen möchte, wurde dies ein Wandbehang nach meiner höchst eigenen Vorstellung. Der Stoff ist „Bluebird“ von Edyta Sitar. (Gibt es leider nicht mehr)

Hier also nun mein Werk:

Gequiltet habe ich das Teil „in the ditch“. Das bot sich wegen der klaren Formen einfach so an. Und damit es plastischer hervortritt, habe ich mich auf gerade Linien beschränkt. So ist nun „Dank Corona“ wieder ein Teil fertig geworden. Ich freue mich.