Das waren noch Zeiten…

als ich quietschfidel mit Min Öllen auf unserer Terrasse „public viewing“ machen konnten. Es war sommerlich warm und unser Räuchermännchen Prof. Drosten hat die Schnaken ferngehalten. 100%! So konnten wir die Fußball EM genießen.

Damit ist es nun schon seit Wochen vorbei. Der Rasen quatscht unter den Füßen, innerhalb von 2 Tagen waren 2 5 Liter Eimer voller Wasser, an Gartenarbeit ist auch nicht mehr zu denken, da bräuchte man Pufferle, also was bleibt einem anderes übrig als im Haus zu wurschteln. Da das auf Dauer aber auch öd ist, habe ich fleißig gequiltet. Also habe ich für meine Lieblingsnichte, die gerade umgezogen ist, eine Badvorleger genäht. Das ist relativ einfach und macht sehr viel Spass. Außerdem läuft es sich darauf auch ganz herrlich.