Kirschenernte

Nachdem wir vor etlichen Jahren die gesamte Kirschernte haben ausfallen lassen müssen, haben wir jedes Jahr „gevliest“, Gelbtafeln und biologischen Locksaft in den Baum gehängt. Im letzten Jahr habe ich schon wieder Kirschen ernten können. Allerdings war noch so in jeder 10. eine Made drin. Da habe ich sie halt alle aufgschnitten und die Maden (es gibt immer nur 1/Kirsche) rausgepuhlt. Dann haben wir sie mit Genuss gegessen.

In diesem Jahr hatten wir eine tolle Kirschernte.

Der Nachbar bekam ein Schüsselchen (seine Kirschen sind immer vor unseren reif, und weil die Vögel zu der Zeit so scharf sind auf Frisches, bekommt er selten eine Kirsche ab), Minchen bekommt auch eine und wir futtern und futtern. Den Rest haben wir dann eingemacht. 15 solcher Gläser und 2 Gefriergefäße voll hat es gegeben. Und das Schönste: So gut wie keine Maden. Die Mühe hat sich gelohnt. Da kann der winterliche Kirschenschmarrn ja kommen. Nicht zu vergessen, der superleckere Kirschenkuchen, den „Min Öllen“ immer backt.

Ja und dann fand sich noch dieser lustige Geselle. Er hat uns regelrecht verfolgt. Hat sich auf unsere verschwitzte Haut gesetzt und wohl Salz geschleckert.

Es ist der kleine Schillerfalter. Außen ist er ganz unscheinbar braun. Die Innenseite dann kräftiger, aber bei bestimmter Beleuchtung schillert er dannn eben blau. So einen habe ich bei uns noch nie gesehen. Bin gespannt, ob er noch einmal wiederkommt.

11 Kommentare zu “Kirschenernte

    • Na eine hin und wieder, egal. Aber wenn jede befallen ist, rollen sich bei mir die Fußnägel auf. Das geht garnicht.

        • Ja, wir haben abgepflückt so hoch es ging. Die ganz hohen Äste hat min Öllen ziemlich eingekürzt; sie sind ausschließlich für die Vögel. Gott sei Dank ist min Öllen schwindelfrei, da kann er noch hoch auf die Leiter. Grüßle Birgitt

  1. Ja, in diesem Jahr werden auch in den Supermärkten wieder vermehrt Kirschen angeboten, im letzten Jahr war das eher mau. Ohne diese süßen Früchtchen verlasse ich den Laden nie!
    Liebe Grüße,
    Elvira

      • Gestern habe ich im Supermarkt ausschließlich Kirschen aus der Türkei bekommen. Leider gibt es hier nur einen Wochenmarkt, der früher sehr viel aus der Region angeboten hat. Leider haben viele Händler aufgegeben, über die Hälfte der Stände fehlt. Die allgegenwärtigen Klamotten- und Schuhstände sind weiterhin hier. Umgekehrt wäre es mir lieber!

  2. Guten morgen Elvira,
    ja, dieses Jahr ist ein regelrechtes Obstjahr :-). Auch unser Kirschbaum hängt übervoll – und sogar ohne Maden, es macht einfach Spaß, zu naschen, zu ernten und sie zu verarbeiten – und zu verschenken :-).
    Im letzten Jahr ist die Ernte bei uns auch ausgefallen – im Frühjahr zu kalt und Maden.
    Den Schillerfalter sieht man eher selten – schön, dass Ihr einen zu Gast hattet, ein schönes Tier !
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Birthe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s