Fast wie im April

denn alle Viertelstunde ändert sich das Wetter. Heute Vormittag habe ich irgendwie geschafft, die einzige trockene Dreiviertelstunde zum reiten zu erwischen, die es gab. Und bei den nachmittäglichen Reitstunden wechselte ständig das Wetter zwischen Sonnenschein und Schnürlregen.

Da ich gestern vergessen habe, nachzusehen, wie viel es mit hatte, ist die heutige Regensumme von gestern und heute.

Kühl ist‘s….

In den letzten Tagen bewegten wir uns im Bereich von 15 bis 23 Grad. 15 bei Regen. Glücklicherweise fällt bei uns immer wieder welcher. Das ist gut, aber die Landwirte hoffen in den nächsten Wochen wieder auf stabiles Sommerwetter. Und ich mit ihnen, denn das Wintergetreide ist bald dreschreif und schließlich brauche ich auch einen Schwung Stroh. Aber noch ist es nicht problematisch und die Erntezeit wird schon kommen…

Donnerstag 11.7.19, bewölkt, ab mittags Regen, 20 Grad, ltr.

Enorme 120 Gramm

sind der Beginn der Himbeerernte. Auf Wunsch der Kinder habe ich sie eingefroren, damit wir die Menge dann hoffentlich noch vergrößern können. Sie möchten Marmelade kochen. Nun denn.

Montag 8.7.19, bewölkt, 20 Grad, 0 ltr.

Etwas chaotisch

… sieht es im Wohnzimmerbeet nach dem heftigen Regen der letzten Woche aus. Die Stockrosen waren danach ziemlich umgekippt, ich habe sie dann hochgebunden. Ansonsten blüht es gerade recht hübsch.

Sonntag 7.7.19, durchwachsenes Wetter, 25 Grad, 2 ltr.

Terrassenreinigung

Eine Woche lang bei Temperaturen um die 30 Grad lag unsere grüne Gewebeplane auf der Terrasse. Das Unkraut untendrunter fühlte sich mitnichten belästigt. Also musste ich jetzt doch mal wieder mit dem Unkrautstecher ran. Ich hoffe, die Gewitter morgen Nachmittag bleiben aus, damit ich weiter machen kann….

Freitag 5.7.19, sonnig, 30 Grad, 0 ltr.

Gewitter

gab es am heutigen Nachmittag. Nachdem das Thermometer heute auch wieder bis 34° geklettert war. Seit gestern wurde es schon immer schwüler. Und heute Nachmittag entlud es sich mit heftigen Gewittern. Sogar ein wenig Hagel war dabei. Zum Glück nicht so viel, dass es problematisch wurde.

Nachdem das Schlimmste vorbei war, spazierten die Pferde auf die Koppel, war wenn sich in den Schlamm und ließen sich den Regen aufs Fell tropfen.

Montag 1.7.19, bis ca. 15 Uhr sonnig und sehr schwül, danach Gewitter, 34 Grad, 37 ltr.