Schnee-Intermezzo

Mehr war es wirklich nicht. Als wir aufstanden, war alles weiß, sogar eine recht ordentliche Schicht. Jetzt, am Abend, ist alles wieder fort. Gut, dass ich heute früh die Grille dabei hatte. P1040032P1040037P1040038P1040040P1040041

Advertisements

Montags

… bin ich in aller Herrgottsfrühe arbeiten. Meist bis zehn, manchmal, so wie heute, aber bin ich schon gegen halb acht fertig. Wenn ich dann – so wie heute – absehen kann, daß ich sowieso nicht rechtzeitig daheim sein werde, um Schnäuzelchen beim Kinderfertigmachenundschulebringen zu helfen, dann gehe ich meistens den einen oder anderen Schatz heben.

Und ganz manchmal, so wie heute, habe ich tatsächlich daran gedacht, die Kamera mitzunehmen. Der Sonnenaufgang bei Hasberg war zwar heute nicht spektakulär, aber auch nicht ganz verkehrt.

P1030276 P1030277 P1030279 P1030284 P1030287 P1030290 P1030291 P1030293

An der Günz

Vor ungefähr einer Woche regnete es bei uns, was das Zeug hält. Die Günz trat an einigen Stellen über die Ufer, schon bei meinem letzten Ausflugspost konnte man das ganz gut sehen.

Ich habe dann einen Extraabstecher zu meiner 12tel-Blick-Fotostelle gemacht. Leider war das Hochwasser über die Nacht schon etwas zurückgegangen, sonst wäre es wohl noch spannender geworden. Irgendwie erkennt man nicht so furchtbar viel – außer dass das Wasser richtig schön dreckig ist…

Hochwasser

Hochwasser

normal

normal

Wasserstandsmarke

Wasserstandsmarke

Mein 12tel Blick im April

Und wieder ist ein Monat ins Land gegangen. Diesmal habe ich es sogar fertiggebracht, am richtigen Termin zu fotografieren, nämlich heute.

Vergleicht man die Günz bei Oberegg von heute mit dem Bild des letzten Monats, läßt sich sicher sagen: Es ist Frühjahr geworden!

Noch mehr Bilder vom Projekt „12tel Blick“ findet man bei Tabea

Eine Übersicht meiner Bilder der Günz gibt es hier.

KN9D8633

mein 12tel Blick im März

Dank Niklas wurde dieses Bild erst gestern, am ersten April, aufgenommen und nicht wie geplant am letzten Tag des März.

Beim Vergleich mit den Bildern aus Januar und Februar fällt auf, das das linke Ufer der Günz Federn gelassen hat – vermutlich ist daran der Sturm nicht so ganz unschuldig.

So langsam darf es dann wirklich mal Frühling werden, damit sich eine Veränderung manifestiert. Heute immerhin mal mit blauem Himmel!

Mehr 12tel Blicke gibt es bei Tabea

Eine Übersicht meiner Bilder findet ihr hier!

KN9D8600