Es ist Sommer, wenn…

… man den inneren Schweinehund überwindet und schon um spätestens acht auf dem Pferd sitzt

… die Pferde des Nachts draußen sind und um zehn – wenn endlich(!) fertig gemistet ist, denn dazu werden sie rausgesperrt – im flotten Trab in den Stall drängen und dort den Tag verbringen

Dienstag 25.6.19, sonnig, 34 Grad, 0 ltr.

Wir haben einen Vogel…..Teil III

Mittlerweile haben wir jetzt schon die zweite Brut gesichtet. Hier noch ein paar Bilder von der Ersten.

05.10.2019-1

05.10.2019-4

05.10.2019-5

05.11.2019-1

Und auch Herr Buntspecht lässt sich wieder blicken. Er kommt jetzt wieder regelmäßig. Aber beim Betrachten der Bilder muss ich feststellen, dass es verschiedene Spechte sind, die bei uns aufkreuzen. Dieser hat vorn einen bräunlichen Fleck und der rote Fleck sitzt im Genick.

05.14.2019-5

05.14.2019-6

05.14.2019-8

Jetzt schaut Euch mal diesen vom Winter an. Der hat keinen roten Fleck im Genick.

04.13.2018-2

Und dann hab ich meinen Augen nicht getraut. Ein Specht war gerade weggeflogen und saß noch in meinem Flieder und zwei weitere Spechte waren am Futterhäuschen. Und „min Öller“ hat sie auch zu Zweit gesehen. Er konnte sie sogar photographieren.

100_1425

Leider ist es etwas unscharf, aber ich wollte es nicht vorenthalten.

Und mit diesem Bild möchte ich einen schönen Sonntag wünschen.

05.16.2019-5

Frühmorgens

müssen die Pferde derzeit auf die Koppel. Um sieben raus, spätestens um zehn wieder rein. Sonst kommen die Mücken und Pferdebremsen.

Donnerstag 20.6.19, bewölkt, immer wieder sonnig, etwas Regen, abends Gewitter, 22 Grad, ltr.

Aus Fohlen werden Pferde II

Am Wochenende haben wir nämlich das erste Fohlen unseres roten Pferdes besucht. Fünf Jahre ist er inzwischen, wird geduldig und altersgerecht ausgebildet, artgerecht gehalten – und heiß geliebt. Ich hatte die große Freude, ihn reiten zu dürfen. Er kann noch nicht viel, dressurmäßig betrachtet. Aber das wenige macht er schön und ihn zu reiten macht Freude. Und beim Ausreiten ist er jetzt schon so unerschrocken wie ein „alter Hase“!

Nachgereicht

Wird hier nun noch ein Bild vom vergangenen Samstag. Da waren wir nämlich endlich mal wieder auf einem Turnier!

Die Liese machte das im Großen und Ganzen prima, leider war ein Wechsel zwar durchgesprungen, aber nicht schön und im starken Trab war mehr Selters als Sekt – sie galoppierte an. Damit waren wir vier aus der Platzierung – und ich sehr zufrieden. Fehler darf man halt keine machen 🙂

Dienstag, 11.6., 19 Grad, 7 ltr.

Wir haben einen Vogel…..Fortsetzung Teil II

Also unser Vogelhaus macht uns immer wieder Spass und man glaubt es kaum, es gibt immer wieder etwas Neues. Heute habe ich an meinem Platz im Esszimmer – von dort kann ich perfekt auf das Geschehen am Vogelhaus gucken – gesessen und an einem Quilt gewerkelt, als ich gaaaanz schnell zum Photoapparat greifen musste. Nicht nur, dass es hier reichlich zu futtern gibt, nein, man kann auch noch Baden und danach Sonnenbaden. Ein Paradies und weit und breit keine Katze. Dafür sorgen die anderen Vierbeiner schon.

100_1410

100_1411100_1412100_1413100_1414100_1415100_1416100_1417