Ich lach mich schepps…

Heute war der Bo-Frost Fritze da. Min Öllen erklärte ihm, warum wir dieses Mal nichts nehmen können. Unsere Gefriertruhe ist schlichtweg wegen Überfüllung geschlossen. Daraufhin meinte der Bo-Frost Mensch, dass er das auch gut verstehen könne, er selbst habe schon 200 Zucchini dieses Jahr geerntet.

Tscha und nun, für alle, die buchstäblich in Zucchini ersaufen, hier ein leichtes und schmackhaftes Rezept, das auch für Nicht-Fleisch-Esser geeignet ist.

Zucchinitorte

Statt des „self-rising“ Mehls nehme man die angegebene Menge Mehl und 2 gehäufte Teelöffel Backpulver. Falls es Fragen bezüglich der Übersetzung geben sollte, ich stehe jederzeit gern zur Verfügung. Guten Appetit!

Heute muss ich mal angeben

Heute hat nämlich Junior mit seinen elf Jahren das Mittagessen gekocht. Es gab selbst gemachte Spinatspätzle nach Südtiroler Art. Mit Schinken-Sahne-Sauce. Das einzige, das ich gemacht habe, war, den Schinken in Würfel zu schneiden. Alles andere hat er tatsächlich selber gemacht. Und es hat wunderbar geschmeckt.

Das darf er gerne öfter machen.

Freitag 3.4., sonnig, 13 Grad, 0 ltr.

Brotwahn

Seit Herrn Vaters „Ich hab zu viel Sauerteig“ ist hier wieder die Backsucht ausgebrochen. Vor zwei Tagen buk ich das gleiche Brot nocheinmal, das ich letztens in der Form gebacken hatte. Diesmal in doppelter Menge und wie im Rezept angegeben ließ ich es im GärKörbchen gehen…

Blöde Idee, wenn ich das so sagen darf. Der Teig ist zu feucht dafür… Kaum gestürzt mutierte es zum Fladenbrot… allerdings einem sehr leckeren, dessen Buchseite nun der Vermerk „nur in der Form backen“ ziert.

Aufgegessen wird es morgen dennoch sein. Und auf der Heizung stehen schon die Vorteige für‘s nächste Brot…

„Zu viel Sauerteig“

Habe er angesetzt, sprach Herr Vater. Ob ich welchen davon wolle. Na klar! Backe ich doch genau so gern Brot wie er.

Also brachte Frau Mutter, als sie heute zum Reiten kam, einen Schwung davon mit. Natürlich habe ich das gleich ausgenutzt und einen Teil davon für ein feines Weizenmischbrot verwendet. Nun ja, in der Theorie. Da kein Weizenmehl mehr im Haus war, wurde es eben ein Dinkelmischbrot.

Schnäuzelchen und ich mußten abends, noch ofenwarm, gleich probieren. Ein Stück frischgebackenes Brot, im Optimalfall der Knust, mit Butter und etwas Salz – gibt es etwas Besseres?

Butterschmalz selbst gemacht

Im Netz habe ich schon öfter Berichte über selbstgemachtes Butterschmalz, auch Ghee genannt, gelesen. Nun habe ich es selbst einmal probiert. Das erste „Versucherle“ war von nur einem Pfund Butter. Es war ganz einfach. Butter langsam zerlassen, dann die Temperatur hochstellen bis die Butter kocht, dann die Hitze reduzieren, dass es nur noch köchelt und das so lange, bis man den Boden des Topfes sehen kann. Dann mit einem Stahlsieb (hitzeverträglich) über ein Küchenpapier abgießen. Fertig ist der Lack. Nun muss es nur noch so weit abkühlen, dass man es in Gläser umfüllen kann.

Während des Kochens verbreitet sich ein wunderbarer butteriger Geruch im Haus. Das Ghee ist dann goldgelb und wird mit Erkalten hart.

Wir hatten am Wochenende 17 Leute zum Grünkohlessen. Minchen hat ja davon berichtet. Ganz abgesehen davon, dass der Grünkohl schon nach dem ersten Blanchieren richtig gut geschmeckt hat, das Anschmoren im selbstgemachten Butterschmalz hat ihn einfach grandios werden lassen. Ich weiß nicht warum, aber das Industrie-Butterschmalz hat immer einen kleinen Eigengeschmack, den ich nicht leiden kann. Angeblich soll ja auch nur Butter darin sein. Glaub ich aber nicht. Das Selbstgemachte riecht und schmeckt ganz anders. Überhaupt nicht zu vergleichen. Ab sofort wird keines mehr gekauft. Wenn ich tierisches Fett benutze, dann nur noch mein Eigenes. Die  superleckeren Bratsies, die min Öllen zum Grünkohl gebrutzelt hat, waren übrigens z. Teil auch in Butterschmalz gebraten. Wenn Fettlebe, dann schon richtig….

IMG_0158

Dominos

Alle paar Jahre packt es mich und ich „muss“ selber Dominosteine backen. Sie machen eine Heidenarbeit, verbrauchen Tonnen an Kuvertüre- mir ist absolut schleierhaft, wie man mit den im Rezept angegebenen 200g Schokolade alle überziehen können soll – aber sie schmecken soooo lecker! Da kommt kein Gekaufter mit!!!