Jetzt ist sie wieder da, die Zeit in….

der die Leute an meinem Garten stehen bleiben, um die zahllosen, bodendeckenden Frühjahrsblüher zu bewundern. Es hat mal mit nur einer Packung Samen angefangen. Jedes Jahr, wenn ich meine zweite Unkrautrunde mache, dann nehme ich die Samenstände der Frühjahrsblüher und befördere sie an einen anderen Ort. Nur muss ich in den folgendenen  Jahren aufpassen, dass ich die dünnen Hälmchen nicht als Unkraut raussteche. Im nächsten Jahr dann, blühen auch dort wieder neue Pflänzchen.

Dieses waren die allerersten in diesem Jahr. Die Christrose gibt es bekannterweise nicht nur in Weiß, sondern auch in einem herrlichen Aubergine. Sie vermehren sich so sehr, dass ich im Laufe des Sommers unglaublich viele Pflänzchen ausstechen muss, damit die anderen Pflanzen auch noch Platz haben. Ihre riesigen Blätter schneide ich brutal zurück und trotz der rohen Behandlung kommen sie unermüdlich wieder.

04.04.2016-1

Hier könnt Ihr ungefähr erahnen, wie es bei mir in der blauen Zwiebelblüherphase aussieht.

04.04.2016-4

Anemone blanda

04.04.2016-9

04.04.2016-8

Veilchen und Primeln

04.04.2016-5

Leberblümchen

04.04.2016-6

Anemone blanda

04.04.2016-7

Gedenkemein

04.04.2016-2

Nachdem es in Minchens Garten in diesem Jahr eher wüst aussieht, wegen der bevorstehenden Baumaßnahmen, habe ich, auf Ihren Wunsch hin, diese Bilder eingestellt. Es sollte ja eigentlich ein „Gartenblog“ sein. Ich hoffe, es gefällt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s