Wenig los

Es ist zu heiß, um in den Garten zu gehen. Die einzige angenehme Zeit des Tages, wo die Temperaturen noch erträglich sind, sind die Pferde dran. Stall machen, reiten… Derzeit stehe ich um halb sechs im Stall, denn ab elf ist die Hitze unerträglich.

Trotz Bewässerung sehen meine Beete traurig aus, wozu natürlich auch das Unwetter am vergangenen Sonntag beitrug. Heute früh habe ich mal damit begonnen, die verwelkenden Lichtmelken aus der Erde zu reißen, die der Sturm waagrecht gelegt hat. Hier ein Beweisfoto: Das Terrassenbeet heute:20130806-130302.jpg

Ein wenig blüht es aber doch:20130806-130350.jpg

20130806-130451.jpg

Und die Mirabellen sind auch fast ganz reif!!!

20130806-130527.jpg

Advertisements

2 Kommentare zu “Wenig los

  1. Die Mirabellen sehen sehr lecker aus.
    Bei uns ist alles sehr trocken, die Bauern müssen kräftig bewässrn, denn Unwetter gab es nicht und die paar Regentropfen kann man zählen.

    LG Mathilda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s